Pressestimmen

Einer der Höhepunkte des Abends war Stammtisch-Neuling Norbert Conrads mit "Kölsche Leeder op klassisch"! Der Opernsänger ..... beeindruckte das Publikum mit "Fasteleer", "Am Dom zo Kölle" und der FC Hymne und sorgte für eine feierliche Atmosphäre mit Gänsehaut!
Julia Schulte, Kölnische Rundschau, 24. Oktober 2016

 

Herrausragend bei den Musik-Acts war Tenor Norbert Conrads. Neben den Liedern "Fasteleer" und "Am Dom zo Kölle" sang er die Hymne des 1. FC Köln, hierzu gesellten sich die Cheerleader des FC, und Conrads erntete für seine Vorstellung Standing Ovations.
Gudrun Weiden, Kultur Jedöns Kölle, 24. Oktober 2016

 

Für Gänsehaut pur und begeisterten Applaus sorgte Tenor Norbert Conrads (neu im Stammtisch) mit der Hymne des 1. FC Köln zusammen mit den Cheerleadern des FC.
Nachrichten Daniela Decker, 23. Oktober 2016

 

Norbert Conrads, ebenfalls neu im Stammtisch, brachte den Saal zum "beben". Er ist ein wirkliches Allround Talent und ein Gewinn für den Stammtisch Kölner Karnevalisten. Seit Jahren hat er die kölsche Musik für sich entdeckt und haucht dieser ein neues Spektrum ein - den Tiefgang mit Gänsehautgefühl. Dabei verzaubert er das Publikum mit eigenen Kompositionen als auch mit Klassikern ...
Anja Bögge, Music Colonia, 23. Oktober 2016

 

"Das Zusammenspiel von Tenor Norbert Conrads, Soulsängerin Marie Enganemben und der Jungen Sinfonie Köln, die gemeinsam "Stammbaum" vortragen, war der emotionale Höhepunkt des Abends! Das geht mit Vollgas in die kölsche Seele. Da springen die Jecken von den Sitzen. Zu Recht."
Anja Katzmarzik, Kölner Stadt-Anzeiger, 11. Januar 2016

 

"Die goldene Stimme vun Kölle."
Hans Wirtz, Präsident der GMKG e.V. 1903, im Oktober 2015

 

"...bis zu Tenor Norbert Conrads, der u.a. "Heimat es" von den Paveier sang. Immer wieder klatschten die Zuschauer stehend Beifall... ."
(cs), Kölner Stadt-Anzeiger, 9. Februar 2015

 

"Die Mülheimer begeisterte Norbert Conrads zudem mit einer eindrucksvoll gesungenen Version von "Am Dom zo Kölle"."
(NR) Kölner Stadt- Anzeiger, 29. Januar 2015

 

"Welche Klangfarben allerdings ein Sänger mit klassischer Ausbildung aus dem Material der "Paveier" zaubern kann, zeigte der Tenor Norbert Conrads im Duett mit Sven Welter in "Heimat es", nachdem er mit "Oh holy night" schon für Gänsehaut gesorgt hatte. Stehend applaudierten die Zuhörer Conrads für diese stimmige Darbietung... ."
Oliver Tripp, Kölnische Rundschau, 21. Dezember. 2014

 

"Tenor Norbert Conrads begeisterte in einem bemerkenswerten Duett mit Sven Welter zu "Heimat es". Da gab es zu Recht "Bravo"- und "Zugabe" Rufe ... ."
Norbert Ramme, Kölner Stadt-Anzeiger, 17. Dezember 2014

 

"Der Sänger Norbert Conrads traf mit seiner Stimme vielen Gästen mitten ins Herz. Ein Auftritt der die Besucher sehr berührte und Standing Ovations verlangte."
K.-H. Morkowsky, www.ortszeitungen.de, 12. Februar 2014

 

"So hatte man "En unsrem Veedel" noch nie gehört."
Bergisches Handelsblatt, 12. Februar 2014

 

"Gänsehaut pur, als Norbert Conrads "Heimweh noh Kölle" und "In unsrem Veedel" anstimmte."
Bastian Ebel, Express, 3. Oktober 2013